Dem Tod so Nah

Dem Tod so nah -Nehmt an unserer Blogparade teil-

In der letzen Zeit, waren wir dem Tod so nah. Kylar, mein Mann und ich wurden von einer Hiobsbotschaft nach der anderen Heimgesucht und die Familie verkleinerte sich.

Trotzdem hatten wir immer das Gefühl, bei uns dauert es bis zum Tod noch ewig.
Im Artikel Der Tod und der Hund hab ich darüber berichtet, wie ich mit dem Gedanken an den Hundetod umgehe. Aber das was uns letze Woche passiert ist. War ein ganz anderes Kaliber.

Wie geht man mit dem eigenem Tod um?

Letze Woche habe ich eine allergische Reaktion erlitten, trotz ärztlicher Untersuchung und Medikamenten kam es zum Atem Stillstand.
Mein Mann war Gott sei dank zu Hause und hat alle Ersthelfer Maßnahmen ergriffen bis ich im Krankenhaus war.
Wo gegen ich allergisch bin? Na das wüssten wir auch gerne. Es war nix neu.

Aussage der Ärzte: es könnte der Hund sein.
Der Hund? Schreck lass nach.
Ich bin immer noch unter Medikamenten und Beobachtung. Nicht nur mein Mann hat ein Auge auf mich, auch Kylar ist mir nicht von der Seite gewichen.
Als ich zu mir kam, war das erste was ich gesehen hab, Kylars Schnauze über meinem Kopf. Er stand nur da und bewachte mich. Guckte mich nicht an, passte nur auf, wer zu mir kommen wollte.

Mein Mann hat mir später erzählt, das er Kylar nicht weg schicken konnte, auch ein Weg drücken war in dem Moment kaum machbar. Der Hund stand wie angewurzelt da.
Nun steht das irgendwie im Raum. Der Tod war so nah und ich war so müde. Meine Gedanken waren nur Nebel und mir war alles egal.

Mit der alles Egal Einstellung ins nix gehen?

Wenn man mich jetzt fragen würde, ob ich leben will. Natürlich. Ich habe eine wunderbare Zeit. Ich genieße die Höhen und Tiefen meines Lebens. Bin Glücklich und kann mir kein verlassen vorstellen. Ein verlassen des Mannes den ich Liebe, des gemeinsamen Lebens, des Hundes….
Es gibt so vieles was das Leben lebenswert macht und ich hätte es fast verloren. Ja das Thema beschäftigt uns und irgendwie beschäftigt es auch Kylar.

 


Blogparade 
„Man bekommt den Hund den man braucht.“ 
Welchen habt ihr bekommen?
Schreibt uns welchen Hund ihr bekommen habt, ich habe schon oft vom Seelenhund gelesen oder den tollen Helfern gegen Depressionen und anderen Krankheiten. Die Seelentrösterhunde und Erdungshunde die uns auf den Boden der Tatsachen holen, ins hier und jetzt. Denkt an die ganzen Clownshunde, die Gutelaunehunde, die Matschhunde oder die Schlafmützenhunde. Es gibt so vieles.

Was ist euer Hund? Bringt er euch zum Lachen mit seinem Unfug oder ist es das ernste Kuscheln was euch berührt.

Nehmt an unserer 1. Blogparade Teil. 

Jeder kann mit machen.
Schreibt einen Artikel zum Thema, verlinkt ihn auf euer Seite und hinterlässt einen Kommentar bei uns.
Habt Ihr keine Seite, schickt mir den Artikel über das Kontaktformulare und werdet Gastautor bei mir.
Ich freue mich über Jeden der was beisteuern möchte.

Kylar ist mein Verlasshund.

Viele schreiben immer wieder vom Seelenhund. Bei uns ist es einfach unser Verlasshund. Denn wir können uns immer auf ihn verlassen.
Kylar kam in einer Zeit zu uns, in der vieles sich überschlagen hat, oft war es nicht möglich den Hund allein zulassen und so musste ich Ihn mitnehmen, er hat mit mir die Situationen gemeistert und mir Trost gespendet als ich es brauchte, mir halt gegeben als Worte keinen Klang für mich hatten, hat meine Nerven zum zerreißen gespannt und mich abgelenkt. Ist immer dann 100% perfekt wenn es drauf ankommt.
Als ich umgefallen bin, waren wir gerade dabei alles für den Spaziergang zu machen.

Nun war ich im Krankenhaus und unser Hund war nach 10 Stunden immer noch nicht Pipi.

Selbst das allein bleiben was er nicht gerne hat, hat er ohne Murren und Knurren über sich ertragen.

Immer an meiner Seite

Er macht unser turbulentes Leben mit und Meister alle Hürden die wir ihm zwischen die Beine schmeißen und wenn es dann knüppelhart kommt steht er wie eine Eins über einen und passt auf.
Ich danke meinem Mann das ich noch Leben darf und scheiß egal ist nicht mein Motto.
Dieser Beitrag ist zum einen ein Abschluss mit den Gedanken und zum anderen ein Anstoß für eure Gedanken.
Was liebt Ihr an euren Hunde? Welche Bezeichnung würde ihm an nächsten kommen?

Seelenhund

Verlasshund

Erdungshund

….
Bin mal gespannt.
Ich weiß ich hab die zwei besten Männer an meiner Seite und werde sie hegen und pflegen.

Liebe Grüße und nasse Küsse

Eva und Kylar

13 thoughts on “Dem Tod so Nah”

  1. Oh je, ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung und dass so etwas nicht noch einmal passiert.
    Ein spannendes Thema für eine Blogparade. Ich werde mitmachen, sofern ich es schaffe, dieses Thema in Worte zu fassen.

    Herzliche Grüße,
    Nora

    1. Danke es würde mich sehr freuen wenn ihr mit macht.
      Auf Kylar passt auch mehr als ein …Hund. Ich bin einfach gespannt was da so alles zusammen trudelt

  2. Was für eine krasse Geschichte :O Ich wünsche dir eine schnelle Genesung und das ihr herausfindet, was diese heftige Reaktion hervorgerufen hat. Ich denke nicht, dass es dein Verlasshund war 😉

    Gerne nehmen auch wir an deiner Blogparade teil 🙂

    Viele Grüße
    Katarina und Loki

    1. Ja auf meine Männer war Verlass. Ich stehe halt bei beiden unter strenger Beobachtung. Kylar weicht mit nicht von der Seite und bei meinem Mann muss ich regelmäßig Statusbericht abgeben. Irgendwie niedlich aber auch anstrengend.
      Es würde mich sehr freuen von euch zu hören. Da bin Ich echt mal gespannt.

      Liebe Grüße

        1. Ich danke dir. Das war gestern der Sonnenschein in meinem Tag. Es hat mich sehr gefreut das ihr mit gemacht habt und ich finde den Artikel herrlich. Aber Loki ist ja auch zum knutschen und alles was du geschrieben hast macht aus ihm noch so viel mehr.

    1. Danke ganz Lieb. Ja ich glaube ich hab es noch am besten Weg gesteckt. Meine zwei Männer schauen mich immer noch an als wäre ich ein angeschoßenes Reh. Hauptsache es ist keine Allergie gegen Kylar.
      Hab mich sehr über deinen Artikel gefreut. Stark bewegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.