Frühjahrsputz – So bleibt die Wohnung auch mit Hund sauber

Frühjahrsputz – So bleibt die Wohnung auch mit Hund sauber

Geht das überhaupt? Natürlich würde meine Oma nun sagen und mich ansehen als wäre ich eine faule Hausfrau. Aber ich verrate euch nun meine Tipps wie ihr den Frühjahr ohne große Putzorgie übersteht.

Fellwechsel das grauen auf vier Pfoten

Euer Vierbeiner läuft einmal durch die Wohnung, tupst die bodentiefen Fenster an, schüttelt sich reibt sich einmal am Sofa und die Pfoten hat er auch nicht vor der Haustür abgewischt. Die Bude sieht aus wie sau…

Doch wie bekommt man nun die Haare weg, den Dreck vom Boden oder Nasenabdrücke schnell entfernt?

Wändereinigen

Nach dem Winter, kann es schnell sein, das eine Wand etwas brauner ist als normal, wenn sich der nasse Freund an der Wand entlang gedrückt hat oder einfach nur einmal geschüttel. Bleibt oft nur der Weg übers neu streichen. Falsch gedacht. Mit einem Schmutzradierer zu erwerben in Supermärkten oder Drogerien, kann man schnell und einfach eine Wand Fleckenfrei bekommen. Schnell sieht es wieder ordentlich aus, wie frisch gestrichen.

Saugen

Doch was einem Besucher schnell in die Augen springt, sind die Haarballen die wie in einem schlechten Western von rechts nach links das Bild kreuzen, wenn man auf der Straße zu Couch unterwegs ist. Ähnlich sandig knirscht es unter den Füßen und das Feeling ist perfekt, aber was jetzt? Jeden Tag saugen? Hab ich nichts besseres zu tun? Oh doch. Deswegen haben wir uns vor Jahren einen Staubsaugerroboter zugelegt und den find ich mehr als empfehlenswert. Immer wenn wir spazieren sind, läuft unser Wall E durch die Bude und putzt mir fleisig den Boden. Schnell ist die Wüste abgesaugt und die Haarbälchen geschichte. Doch damit nicht genug an der Couch, der Hundedecke und dem Bettzeug hängen doch noch die Hundehaare, wie soll ich die denn nun weg bekommen.

Enthaaren

Auch ganz ohne Staubsauger, sind Textilien schnell enthaart, wie genau das geht, hab ich euch in einem älteren Beitrag schon einmal gezeigt, ich verlinke ihn euch Hier. Dort kann man sehen wie einfach es ist, die Haare schnell und effektiv mit einem Einmalhandschuh zu entfernen. Es geht wirklich schnell und gründlich. Im vergleich zum Staubsauger ist es meiner Meinung nach deutlich schneller und vor allem nicht so energie raubend.

Könnte man jetzt Gäste empfangen? Natürlich, eigentlich schon früher, denn wer zu mir will, weiß doch das ich einen Hund habe. Aber wenn ich mich mal wirklich von der schicken Seite präsentieren möchte, wir noch schnell über den Boden gewischt und dann war es das.

Damit Kumi nicht alles direkt wieder dreckig macht, hier unsere erstehilfe Dreckmaßnahmen:

Den Hund nach jedem nassen Spaziergang abtrocknen

Haart der Hund extrem oder ist noch feucht, wir ihm ein Bademantel angezogen, ein altes Tshirt tut es auch

Gegen Blut und andere Fressensreste, hat Kumi gelernt nur auf seiner Decke Knabbereien zu fressen, so bleibt der Boden schön sauber und die Decke ist schnell gewaschen.

Für alles andere gibt es keinen Gehimtricks, da heißt es einfach nur Wischen, Waschen, Putzen und bei euch so?

Wir freuen uns auf eure Kommentare

Liebe Grüße und nasse Küsse

Eva und Kuma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.