Hodenhochstand – was ist zu beachten?

Hodenhochstand was ist zu beachten?

Ich möchte euch heute von unserer Suche nach der zweiten Murmel erzählen. Nix ahnend sind wir wegen Floh Befall zum Tierarzt gefahren, wieder raus kamen wir immer noch mit Flöhen und einem Hoden weniger. Verflixt und zugenäht, wo war dieser eine Hoden bloß.

Kylar war zu dem Zeitpunkt schon 12 Wochen und gehörte jetzt schon zu den Besonderen 2% bei denen der Hoden nicht bis zur 12 Woche im Hodensack lag. Er wurde auch nicht vom Tierarzt in der Leiste Gefunden und so hieß es, Abwarten und Tee trinken.

Also was macht man wenn man Hodenhochstand hört, richtig, man fragt Dr. Google. Und schon saß der Schock tief.
Der Hoden steigt bis zum 6 Lebens-Monat noch bei einigen Rüden ab, dies ist aber nicht der Regelfall und kommt äußerst selten vor. Gerade Rassehunde (9,5%) haben damit mehr Probleme als Mischlinge (1,2%). Mit jedem Absatz den ich las wurde mir ganz anders. Es wurde von Kastration gesprochen und dann direkt beide Hoden, damit der Hund das nicht weiter vererben könne. Davon das wenn man nicht Kastriert, der Hoden bösartig wird und das der Hund durch die Hormone ggf. Probleme bekommt.

Ich war völlig verstört, war ich doch immer noch am Überlegen ob Kylar später mal zur Zucht zugelassen werden sollte und dann noch die Aussicht auf einen Hund mit Krebs, oder Kastrationskosten, schließlich noch die Verhaltensänderungen. Was sollte ich nur tun, war es doch mein Baby und wollte ich nicht direkt an Ihm rumschnippeln lassen.

Die Suche nach dem Hoden

Also fing die Suche nach dem Hoden an, wo wurde er zu Letzt gesehen. Ganz wie im besten Krimi, fing ich mit dem Anfang an. Direkt mal Kontakt zur Züchterin aufnehmen und nach hören ob er zwei Hoden hatte als er ausgezogen ist und bei der Gelegenheit auch direkt mal nach seinem Vater fragen, Vererbung und so.

Gesagt getan, sie war wie immer total nett und hat mir direkt geholfen. Papa hat beide Hoden – sonst dürfte er gar nicht im Zuchtverein decken- wie dumm war ich eigentlich, daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Gut und wo war unser zweiter Hoden? Bei den Auszugspapieren sagte Sie waren auch Tierarzt Unterlagen dabei. Da sind beide Hoden gefunden worden. Natürlich die Tierarztunterlagen und siehe da – zwei Hoden.

auf der Suche nach dem Hoden
Hmm und wo war er jetzt? Wochen vergingen und ich wühlte mich durch Foren und Erfahrungsbericht. Der Hoden wollte trotzdem nicht auftauchen. Obwohl ich mir nun ein Bild gemacht hatte, wo er wahrscheinlich sei. Aber der Tierarzt hatte empfohlen nicht zu Oft den Hodensack zu kontrollieren, ich könnte das Ei noch verschrecken.

Denn auch das schon abgestiegene Ei, kann wieder aufsteigen. Was dann – sind beide weg, weil ich neugierig bin. Gruselig, also Finger still halten. Das ist so, wie wenn man einem Kind erzählt, dass wenn es Lügt die Nase wachst.

Fakten

  • Rassehunde leiden häufiger unter Hodenhochstand als Mischlinge
  • Auch sind kleine Rassen häufiger betroffen als große
  • Die Hoden sind zu 98% bis zur 12 Woche abgestiegen.
  • Ein wieder Aufstieg ist auch möglich
  • Der innenliegende Hoden kann bösartig werden, deswegen ist eine Entfernung sinnvoll
  • Die Hoden können zeugungsfähig sein, vor allem der außerhalb
  • Bei der Kastration werden beide Hoden entfernt, damit es nicht weiter vererbt werden kann.

In der 19 Woche waren wir zur Kontrolle wieder beim Tierarzt, Sie suchte und wurde nicht fündig, wie nicht fündig, das ganze Warten und die Geduld um sonst. Verdammt. Nun eröffneten Sie uns, das der Kanal in der Leiste, durch die der Hoden flutschen soll, bald zu eng sei, damit der Hoden überhaupt noch runter kommen könne. Ggf. wäre er schon zu eng. Wir sollten nun warten bis er 6 Monate alt ist und wenn er dann nicht da sei, sollten wir ihn Kastrieren lassen. Bedröppelt führen wir zu Dritt nach Hause.

Unsere Züchterin, die uns immer zur Seite stand, erzählte mir dann davon den Hoden runter zu Massieren. Davon hatte ich auch gelesen, es mich aber nicht getraut, schließlich wollte ich den anderen nicht verschrecken. Mir reichte ein Hoden auf der Fahndungsliste. Aber jetzt? Was sollte noch groß passieren, also rief ich den Tierarzt an.

„Macht es Sinn den Hoden runter zu massieren?“

„Es ist nicht belegt, dass eine Massage etwas bewirkt, falls der Hoden runter kommen sollte, kann es an Ihnen oder einfach der Natur gelegen haben. Das sie es mit der Massage schaffen ist kaum vorzustellen. “

Und wie die Eva eben so ist, Rutsch ihr schnell ein Spruch raus, denn man nicht mehr zurück nehmen kann: „wollen sie mir etwa sagen, ich bin nicht gut im Hoden massieren. “ sagte ich flapsig daher. Und prompt bekam ich die Antwort „na da fragen wir mal besser Ihren Mann.“ Das Gelächter auf Beiden Seiten war groß und ich hatte nun endlich eine Aufgabe. Na gut keine besonders Tolle aber ich würde zur Hundehodenmasseurin deklariert.

In unserem Freundeskreis war das Gelächter groß, nun kraulte ich jeden Morgen und jeden Abend meinem Hund die Eier. Was für ein Hundeleben, das bekommt manch ein Ehemann noch nicht mal. Aber ich hab ja schon als Kind gerne mit Murmeln gespielt und sie Bahnen runter kullern lassen, wo sowas nun hinführt. -Erschreckend-

Und es dauerte nicht lange und Kylar wusste wo der Hase lang läuft, stand ich morgens auf, lag er schon auf dem Rücken und erwartete mich im Flur.

seht Ihr auch das Herzchen auf dem Bauch ?

Meine Massage:

Durch den Tierarzt wussten wir das das linke Ei ein Ausreißer war also suchte ich jeden Morgen die Linke Seitenleiste ab. Da war nix. Dann bin ich die Leiste immer von der Bauchnabelrichtung in Richtung Hodensack runter gestrichen.

Nach einigen Tagen konnte ich einen kleinen Knubbelig ausfindig machen. Er war kleiner als der andere Hoden, aber das hatte ich gelesen wäre häufig so, außerdem malte ich mir aus das so die Massage eine größere Chance hätte, denn kleiner passte vielleicht noch durch das Loch.

Also massierte ich den Knubbel in Richtung Sack, so richtig bewegen tat er sich nicht, aber aufgeben tat ich auch nicht.

Mein Mann hielt mich langsam für bekloppt, der Hund freute sich und ich nahm meinen Job einfach ernst.
Und das sollte auch belohnt werden, zur Trauer von Kylar fand ich in seiner 22 Lebens-Woche die kleine Murmel endgültig und beförderte sie in den Sack, Tada nun hatten wir Zwei Hoden und mein Mann wurde von meinem gequickte geweckt, wie ich mich über zwei so kleine Kugeln freute.

Ob ich nun die top Masseurin für Hoden bin werden wohl nur meine zwei Männer wissen und ob es wirklich was gebracht hat, weiß auch so recht keiner, aber Fakt ist bis heute haben wir Zwei und sie sind mittlerweile auch gleich groß. Die nächsten Probleme sollten aber nicht lange auf sich warten lassen, das erzähle ich dann ein andermal.
Ich wünsche noch eine tolle Woche.

Liebe Grüße und nasse Küsse

Eva und Kylar mit 2 Murmeln

Quelle: http://www.marco-rossi.de/newsletter/kryptorchismushund.html

 

4 thoughts on “Hodenhochstand – was ist zu beachten?”

  1. Hallöchen!
    Vielen Dank für den herzlichen Lachanfall am frühen Morgen!

    Ich freue mich ehrlich, dass du deinem Hund seine zwei Eier massiert hast.
    Hätte ich gewusst, dass das geht, würde mein Rocky vielleicht noch leben. Er hatte auch nur einen Hoden, wurde früh kastriert und starb an einer aggressiven Form des Prostatakrebes, 6 Wochen vor seinem 9. Geburtstag. Morgen jährt sich sein Todestag das 5. Mal.
    Mich zerfrisst es immer noch, dass ich durch Unwissenheit meinem Seelenhund eine 20% erhöhte Chance an dieser aggressiven Krebsart zu erkranken beschert habe.

    Umso mehr freut es mit für Kylar, dass er nun zwei Murmeln hat und von dir jeden Morgen so schön massiert wurde. Übrigens. Das Herz auf dem Bauch ist ja wohl Zucker!

    Flauschige Grüße
    Sandra & Shiva

    1. Es tut mir um deinen Verlust sehr leid. Ich denke du konntest an der Situation nix ändern und sich jetzt einen Kopf machen hilft nicht. Er war Glücklich mit dir und das war/ ist entscheidend.
      Mit der Massage hab ich auch nur durch unsere Züchterin erfahren. Unsere Tierärztin hat nix davon gehalten. Es gibt keine Studie über den Erfolg von solchen Massagen. Also ich ich nun die beste Hodenmasseurin der Welt bin oder du etwas verpasst hast. Steht hier als ungeschriebenes Blatt im Raum.
      Ich fand es sehr schön dich zum Lachen gebracht zu haben und wenn du wüsstest was danach noch gekommen ist würdest du direkt wieder lachen.
      Danach hatte Kylar eine Vorhautentzündung, da durfte ich dann jeden Morgen und Abend den Pipimann massieren. Na da war die Stimmung noch besser 😱

        1. Wie war der O-Ton „Der Hund bekommt mehr Aufmerksamkeit als der Ehemann!“, wobei die Frage meiner Tierärztin ob Kylar es sich denn gefallen lassen würde, das man seinen Pipimann spült, bei meinem Mann und dem Hund auf unverständnis stieß. Ich glaube unser Hund hat ein wirklich erfülltes Leben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.