Hunde – Eis im Huf

Hunde-Eis im Huf

Die ersten Sonnenstrahlen kommen und wir fangen an zu schwitzen. Unsere Vierbeiner hecheln sich die Zunge aus dem Leib. Und eigentlich hat keiner von uns Lust riesige Runden zu drehen, außer es ist Wasser in der Nähe.

Nun kennen die meisten ja schon Kong Eis. Eine tolle Seite die das Thema Kong aufgegriffen hat verlinke ich euch weiter untern nochmal.

Aber wir wollen heute ein Eis ohne Kong machen und zwar in einer Hufe. Das hat kaum einen Schwierigkeitsgrad für den Hund, trotzdem wird hier genussvoll gelutscht und geknabbert.

 Unsere Zutaten
1x Hufe
1 1/2 Esslöffel Magerquark
1 Esslöffel Frische Beeren oder eine gefrorene Beerenmischung

 

Zuerst nehmt Ihr einen Teil der Beeren und püriert diesen. Da Hunde Obst und Gemüse nur im pürierten Zustand verwerten können,  anders als beim Menschen, fehlt dem Hund ein Enzym was das Obst anständig spaltet. Dazu können auch aber die Barfexperten mehr zu sagen. Schaut mal hier falls das Thema euch mehr interessiert.

Nun nehmt Ihr eurer püriertes Obst und mischt es mit dem Magerquark zu einer gleichmäßigen Maße.

Der Quark nimmt nun eine tolle Farbe an und ich habe ein paar Beeren noch so drunter gerührt. Schließlich findet es Kylar ganz toll etwas knuspriges zu finden. Es hat also mehr einen Fun Faktor, für die Gesundheit ist das pürierte Obst da.

Zudem muss ich gestehen, bei einem Eis steht mir die Ernährungsfrage nicht im Vordergrund, es ist kein Hauptnahrungsmittel. Es soll Ihm schmecken, abkühlend wirken und Freude bereiten.

Zum Schluss befühlt Ihr die Hufe noch, am besten mit einem Löffel. Achtet drauf das die Ecken schön zugekleistert sind und dann ab in den Froster.

Ich hab es am Abend vorbereitet und am nächsten Tag serviert. Allerdings vermute ich das ein paar Stunden schon ausreichen, zum gefrieren.

Vor dem einfrieren.

 Zusammenfassung:
-Obst pürieren
-Magerquark mit Obst mischen
-Hufe befühlen
-Einfrieren
-Servieren

So ich hoffe euch hat diese kleine Idee gefallen und Sie wird bei dem ein oder anderen nachgemacht.

Natürlich könnt Ihr das Rezept auch im Kong machen, mehr Ideen zum Kong hier.

Bei uns muss immer gewartet werden, bis es erlaubt wird. Dann schmeckt es aber um so besser.
Liebe Grüße und nasse Küsse

Eva und Kylar

6 thoughts on “Hunde – Eis im Huf”

  1. Hallo ihr Lieben,

    wir fanden euren Beitrag so toll und die Idee auch so kreativ, dass wir den Post bei unseren Leseempfehlungen mit empfehlen werden 🙂

    Liebe Grüße
    Dini

    1. Hallo Dini,
      Oh das freut uns aber sehr =)
      Wir sind ja noch nicht so lang dabei und da macht es richtig Spaß zu sehen, das unsere Ideen auch gefallen.
      Hier hagelt es ja noch nicht wirklich Kommentare, da beflügeln solche Kommentare einen richtig.

      Lieben Dank fürs versüßen des Wochenendes.

      Liebe Grüße und nasse Küsse

      Eva und Kylar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.