Liebstenaward Runde 2

Liebesten Award Runde 2

Wir wurden Nominiert, von dem Lieben Toffee und seinem Frauchen. Die Zwei sind wahre Goldstückchen und ich kann Sie sehr gut leiden, deswegen konnte ich es auch nicht abschlagen, noch mal mit zu machen 😉 Danke für die Nominierung, ich freue mich sehr darüber.

Wenn du ein Hund wärst, welcher Rasse würdest du dich zuordnen? Und wieso?

Diese Frage hab ich beim letzen Liebestenaward beantwortet und deswegen verlinke ich Ihn euch Hier. Ganz kurz ich wäre ein Labradoodle. Total überdreht und würde mit meinen Wuschelohren durch die Lüfte fliegen. Wärend ich laut „Leckerchen“ belle.

Warum habt ihr genau diesen Hund? Was macht ihn für euch speziell?

Mein Mann wollte unbedingt einen Husky, das war sein Kindheitstraum. Wir haben uns für Kylar auf Grund der Zucht und seines Wesens entschieden. Was ihn für uns besonders macht, das er einfach alles mit machen will. Er ist nicht unser Klotz am Bein sondern unser Anker wenn wir Unterwegs sind und bringt uns dazu über uns selber nach zu denken.

Wie bist du auf das Bloggen gekommen? Was ist dir an einem Blog besonders wichtig?

Wie ich auf das Bloggen gekommen bin, lest Ihr bitte einfach im letzen Liebstenaward nach.

Was mir besonders Wichtig ist? Ich möchte am Leben der anderen Teil haben und aus dem Artikel etwas mit nehmen. Einen Tipp einen Ratschlag, einfach etwas an das man sich später erinnert und vielleicht nutzen kannt.

Wenn du auf eine einsame Insel müsstest, welche 5 Objekte würdest du mitnehmen?

Dass ich den Hund und meinen Mann mit nehme ist ja irgendwie klar und die zähle ich mal nicht zu den 5 Objekten 😉

Meine Top 5

Als erstes würde Ich, hmm lasst mich mal überlegen.

Eine Decke mit nehmen, denn eine Decke findet man da nicht aber einen Unterschlupf kann man bauen.

Ich würde ein gutes Messer mit nehmen, denn damit kann man alles, einen Unterschlupf bauen, Essen erlegen und zu bereiten, guter Plan bis jetzt.

Als drittes, wäre da wohl zwei Schafe ein Männliches und ein Weibliches, A um nachkommen zu haben und B um wolle zu haben. Wer weiß wie lang ich da bleibe. C ich bekomme Milch, da ich gegen Kuhmilch allergisch bin sind Schafe eine super Wahl.

Viertens ich würde ein Antibiotika einpacken, bei meinem Glück renne ich am ersten Tag in irendwas rein und bin dann schnell Sterbenskrank, wie ich das meine, ach lest das am besten in dem Artikel nach : das Undercover Labrador Team und seine Eigenheiten  der Part mit der Hochzeitsreise ist im Freundeskreis legendär.

Und zu guter letz, würde ich meinen Mann das letze Teil mit nehmen lasse, denn dann weiß ich auch, das wir tatsächlich überleben. Mein kleiner Mcgyver.

Kylar wäre eh glücklich dabei zu sein, braucht er einen Napf, nein, braucht er Spielzeug? Wohl eher nicht, Stöckchen sind toll, …

Wohin wolltest du schon immer mal reisen? Und wieso?

Ich möchte unbedingt nach Norwegen, denn da gibt es das Jedermanns Recht und man kann sein Zelt aufschlagen, während man die Umgebung erkundet, es soll traumhaft zum Wandern sein. Berge, Seen, Wälder, Einsamkeit.

Wenn du dir eine Superkraft aussuchen dürftest, welche wäre es?

Ich wäre gerne Unsichbar, das hört sich echt verrückt an, aber manchmal möchte ich einfach nur mal 5 Minuten für mich sein und wenn mich keinen sieht kann er mich auch nicht ansprechen =) Die Logik hat noch Lücken, denn er könnte mich immer noch Riechen oder an rempeln. Hmm muss da nochmal drüber nach denken, bitte noch nicht einlogen.

Was denkst du, welche Superkraft würde sich dein Hund aussuchen?

Ich bin fest davon überzeugt, er will reden können, damit er nicht nur ironisch gucken kann, nein er möchte mir manchmal echt ein paar Takte sagen.

Bestes Beispiel, er winselt Abends vor der Couch, ich schaue ihn an und der jault. Ich könnte schwören er hat Hunger gesagt =) wenn ich das mal aufgenommen bekomme werde ich es auch nicht vor enthalten.

Wenn du deinem Hund eine einzige Frage stellen dürftest, auf die er dann auch antwortet, welche wäre es?

Ich würde gerne so vieles von Ihm wissen, deswegen würde ich wohl alles in eine Frage packen, wie das aussehen könnte?

Was war in deinem Leben alles gut und was hätte ich besser machen können, denke an alles Futter, Liebe, Ausflüge? Gut das mein Hund nicht in einem Satz antworten muss =)

Was macht dich besonders Glücklich?

Wenn ich, ich sein darf. Aber wer darf das wirklich heute noch.

Und zuletzt: Welche(s) Projekt(e) hast du dir für diesen Sommer vorgenommen?

Zählen auch gescheiterte Projekte? Ich wollte mir dieses Jahr einfache eine Auszeit nehmen, aber das hat nicht geklappt, es hat sich so viel verändert in kurzer Zeit, das ich das erst mal etwas entschleunigen musste. Sonst wäre ich jetzt in Norwegen und würde die Welt mit meinem alten Golf 3 und einem Zelt bereisen.

 

Da ich erst vor wenigen Tagen den ersten Liebstenaward hatte und dort ein paar Lustige Fragen eingebaut hab, werde ich ich heute mal ein paar Ernstern Themen widmen.

Die Nominierten durfen Sich gerne aussuchen auf welche Fragen Sie antworten, wollen oder mischen. Freute mich auf die Antworten!

 

  1. Mit jedem Hund hat man eine einzigartige Verbindung, die reifen muss. Was war euer erstes erlebnis als Team? Bei uns war es der erste Ausflug ans meer, als der knibst umbedingt auf ein Schiffsbrüchiges Bootsfrag mit klettern wollte.
  2. Euer Blog ist euer Sprachrohr, für was wollt Ihr in eurem Blog stehen?
  3. Welche Eigenschaft teilst du dir mit deinem Hund und wo seit ihr der pure Unterschied?
  4. Sag niemals Nie, welches Nie in der Hundeerziehung musstest du einsehen?
  5. Gerade jetzt wo es so heiß ist, gehen Kylar und ich meist Nachts spazieren, was darf auf eurer Abendrunde nicht fehlen? gibt es ein gute Nachtritual?

Ich nominiere

Sofafuchs Taiyou

und

Hundetage und Hundstage

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.