Seelengläser

Seelengläser

Weihnachten ist das fest der Liebe, eine Zeit im Jahr voller Besinnlichkeit und Zuneigung. In dieser Zeit, denke ich gerne an die schönen Momente in meinem Leben zurück. An die Kindheitserinnerungen die mich beflügeln, das Händchen halten mit Mister X oder das toben mit meinen zwei K´s. Aber mir wird auch bewusst, wie groß der Schmerz in einem Jahr sein kann, wie viel passiert ist, welche einschneidenden Erlebnisse es gab und der Wunsch danach die Erinnerungen für immer fest zu halten, wird immer größer.

Mit den Seelengläsern könnt ihr den Moment in einem ganz anderen Licht beläuchten und für euch konservieren, sie verschenken und eure schönsten Erinnerungen immer vor Augen halten.

Verschenkt ein Glas voller Liebe und wie ihr es bastelt zeige ich euch heute hinter Türchen 10 unseres Dogbloggeradventskalender, der äußerst liebevoll organisiert wurde von The Tell Mell Pack, dafür ein großes danke und von vielen anderen Hundebloggern werde ich noch jeden Artikel verschlingen. So hat mir EquiCani den Türchenstab weiter gereicht und ich gebe es dann morgen an Frau Alma durch Türchen Nummer 11 weiter und lass mich ganz aus den Socken hauen. Schaut mit hinter jedes spannende Türchen und lasst euch verzaubern.

Aber nun ran an die Gläser

Was ihr braucht:

  • eine Silhouette von euch oder ein Foto was ihr dafür benutzen möchtet
  • alte Gläser
  • Taschentücher ohne Aufdruck und am besten ohne Stanzung ruhig ganz dünne, die man ansonsten nicht mag weil man alles an den Fingern kleben hat.
  • ein paar kleine Dekobänder, schleifchen etc
  • Teelichter ob künstlich oder echte sind euch ganz allein überlassen
  • Bastelkleber der durchsichtig aushärtet
  • Pinsel
  • Eding in Schwarz
  • Schere

Und schon kann es los gehen

Die Silhouette

Ich habe mir zu aller erst ein Silhouettenmotiv ausgesucht und es für mich umgezeichnet. Habe klein Kuma neben mich gesetzt und mir Kylar zu Herzengeführt, meine Haare etwas im winde wehen lassen und dann das ganze mit einem schwarzen Edding nach gemalt und ausgeschnitten.

Am ende bleibt so was ähnliches wie eine Bastelschablone übrig, eine schöne Silhouette die man ins Glas kleben kann.

Die Gläser

Vor dem einkleben der Silhouette, reinigt ihr am besten gründlich die Gläser, von außen und von innen. Trocknet sie ab, bis sie wirklich ganz trocken sind. Mit einem Pinsel könnt ihr dann von Innen den Kleber auftragen, mit ein bischen Fingergymnastik bekommt ihr auch eure Silhouette an die richtige Stelle, ich habe mir etwas beholfen und es mit dem Pinselstiel geschoben. An der richtigen Stelle, hab ich von hinten eine weitere Lage Kleber verteilt.

und nun kommt der Matschige Teil.

Von außen gebt ihr nun reichlich Kleber auf das Glas, hier heißt es wirklich – viel hilf viel. Als kleiner Tipp verteilt den Kleber immer in Abschnitten. Dann nehmt ihr ein Taschentuch und zieht die einzellnen Taschentuchlagen auseinander, so dass ihr eine hauchdünne Lage aufklebt. Achtung das Taschentuch reißt sehr schnell, durch nässe des Klebers. Also vorsichtig zurecht schieben und ihr werdet die Finger voll mit Kleber haben.

Wichtig das Taschentuch sollte komplett durchnässt sein.

Um so mehr Taschentuchlagen ihr aufklebt, um so weniger ist die Silhouette zu sehen und um so weniger Licht kommt nachher raus. Ein schönes Mittelmaß sind 2 Lagen, nach dem Prinzip hab ich auch eine Zweite lage drauf gemacht.

Zum Schluss habe ich noch eine Schicht Kleber über die Lagen gezogen damit alles schön durchgeweicht ist und dann heißt es erstmal Warten und Warten.

Deko

Ist das Glas ausgehärtet und schön durchsichtig geworden mit einem hauch von Nebel, kann es an die Deko gehen, ich habe mich für eine Weihnachtlichedeko entschieden. Ihr könntet aber auch ein paar schöne Blümchen oder Zweige dran machen die im ganzen Jahr aktuell sind oder wenn ihr es euch an die Badewanne stellt, vielleicht ein kleines Tauseil und ein paar Muscheln? Der Deko sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Tobt euch aus.

So könnt ihr eure Reise nach Afrika festhalten, die schönsten Momente mit euren Vierbeinern und vieles mehr. Gerade wenn ihr Silhoutten wählt die euch oder dem Beschenktem sehr ähnlich sehen, kommt noch mehr diese Verbindung zur geltung.

Adventskalender aus Seelengläschen

Beim Basteln habe ich auch mein Türchen 10 gebastelt und dabei kam mir die schöne Idee, man könnte das Glas auch befüllen mit Süßigkeiten oder kleinen Geschenk und als Adventskalendergläschen einen tollen Adventskalender basteln. Für nächstes Jahr steht der Plan auf jedenfall. Als Windlicht für den Garten wird es im Sommer bestimmt auch sehr schön und man kann so den Abend noch gemütlicher ausklingen lassen.

Ich hoffe euch hat mein kleines DIY gefallen und ihr habt genauso lust nun auf Basteln wie ich?

Werdet ihr es nachbasteln? Habt ihr schon ein Motiv was ihr verewigen wollt?

PS: Hat eigentlich jemand Kylar gefunden?

Wir freuen uns von euch zu hören

Liebe Grüße und nasse Küsse

Eva und Kuma

4 thoughts on “Seelengläser”

  1. Eine wunderschöne Idee mit dem Seelenglas! Natürlich habe ich Kylar gefunden – in deinem Herzen. Mein Glas wäre für Chiru und Gubacca – ich weiß noch nicht, ob ich das so schön hinbekomme wie du…
    Liebe Grüße
    Sali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.