Was tun wenn der Hund einen Giftköder gefressen hat?

Was tun wenn der Hund einen Giftköder gefressen hat?

Dieses Thema ist eigentlich etwas wo ich mich Frage -Warum brauch ich das eigentlich, welcher Mensch tut so etwas- Aber es ist mal wieder Aktuell. Facebook ist voll von Meldungen, gefühl liegt an jeder Straßenecke ein Bockwürstchen mit Beilage. Trotzdem hat man immer das Gefühl, ach bei uns gibt es sowas nicht.

Ich wurde eines besseren Belehrt

Am Sonntag waren wir in der Hundeschule und das erste was unser Trainer sagte: “ Achtung in der Gegen wurden mehrere Giftköder gefunden.“ Na super! Mit einem Welpen unterwegs, desen Lebensmotto – Hey ich bin ein Staubsauger – ist und Giftköder. Ihr könnt euch also Vorstellen was mein Gedankengang war. Fazit meiner Gedanken war – OH F***

Gut, wir haben von Anfang an daran gearbeitet das klein Kuma nichts vom Boden fressen soll, natürlich sitz das noch nicht perfekt. Wie wir das Trainiert haben? In unserem Artikel wie kann ich meinem Hund abgewöhnen alles zu fressen? 

Aber was kann man sonst als Vorsorgemaßnahmen treffen?

Den Hunt nicht mehr von der Leine lassen, also nicht weiter als ein Paar Meter, so dass man direkten Zugriff auf ihn hat und immer sehen kann was er da gerade anschnüffelt und vielleicht verschluck? Das sind dann wirklich entspannte Spaziergänge -ironie off-

Warten beim Tierarzt wir ziehen die langweiligen Termine vor

Okay, alternavite ist der Maulkorb. Wie beim Pferd die Fressbremse, verhinder der Maulkorb, das überhaupt etwas aufgenommen werden kann. Naja Maulkorb an ziehen und los ist eigentlich nicht so drin. Vorher sollte man mit seinem Hund ausgibig Maulkorbtraining absolviert haben. Schließlich kann ein Maulkorb auch etwas positives für den Hund sein, wenn man es ihm schmackhaft gemacht hat.

Nach dem wir also unseren Hund an der kurzen Leine wie Hannibal Lecter verschnürrt und mit Neinrufen gebändigt haben, kann uns doch gar nichts mehr passieren oder ?

Was ist wenn der Köder geschluckt wurde?

Na irgendwie passiert es ja doch mal und dann?

Sobald man mit bekommt es ist ein Giftköder verschluckt worden, schaut man sich schnell in der Gegend um, ein Giftköder kommt selten allein. In einen Kodbeutel zügig die Überreste einpacken und zum Tierarzt fahren oder die Mobile Tierrettung anrufen.

Warum sollte ich reste vom Köder mit nehmen? So kann ermittelt werden um welches Gift es sich handel und ein Gegenmittel verabreicht werden, zusätzlich sieht man ob es sich um Gift oder Rassierklingen handelt. Warum der Unterschied wichtig ist?

Gift oder Rasierklinge

Hat der Hund einen Giftköder verschluckt, sollte er zum erbrechen gebracht werden, am besten von einem Tierarzt. So wird das Gift zügig aus dem Körper entfernt und ist vielleicht nur in kleinen Bestandteilen in den Blutkreislauf gelangt. – Als erste Hilfe maßnahme kann man medizinische Kohletabletten geben, diese binden unter umständen das Gift.

Wir strecken Giftködern die Zunge raus

Ist es allerdings eine Wurst mit Rasierklingen bestückt gewesen, wäre ein Erbrechen eine schlechte Wahl, dadurch das der Fremdkörper erneut die Speißeröhre durchqueren muss, kann es zu schlimmeren Verletzungen kommen.

Da Ihr alle so fleißig wart und diesen Beitrag geteilt habt, ist Josera auf uns aufmerksam geworden und möchte sich gerne beteiligen, im Kampf gegen die Giftköder.
Ich wurde darum gebeten, den kostenlosen Ratgeber zum Thema Giftköder von Josera zu verknüpfen. Natürlich hab ich dies einmal Quergelesen und habe noch viele Hilfreiche Tipps gefunden, auch schockierende Fakten, welches Lebendsmittel wie vergiftet wird, so dass man es gar nicht sehen kann. Vielen Lieben Dank für diese tollen Informationen und ich hoffe aus ganzem Herzen das wir gemeinsam viele Leben retten.

Mein Feind die Zeit

Je nach Gift können die Symtome erst Tage später auftreten. Grundsätzlich gilt, um so schneller man beim Tierarzt vorstellig wird, um so besser.

Teufelszeug Rattengift: Rattengift ist dafür ausgelegt sehr langsam zu wirken, denn Ratten achten darauf wie es ihren Kollegen geht, nach dem diese was gefressen haben, um also eine ganze Kolonie zu beseitigen, darf das Gift nicht schnell wirken, die Tiere verbluten innerlich über Tage hinweg.

Ähnlich ergeht es unseren Hunden dann auch, dieser Prozess kann nach Menge des Giftes, größe des Tieres und Gesundheitszustand unterschiedlich lang sein.

Welche Symtome können beim Vergiftungen Auftreten

  • plötzlich auftrettende Krämpfe oder Zittern

  • unruhe

  • müdigkeit

  • apartie

  • Atemnot gegebenenfalls Husten

  • Ohnmacht/Bewusstlosigkeit

  • Blut im Orien oder Stuhl

  • Durchfall

  • Erbrechen

  • Blutergüsse

  • vermehrtes Speicheln

  • eine verengung der Pupillen oder weite Pupillen

  • ein betrunkener Gang

Ist man sich nicht sichher ob der Hund etwas gefressen hat, dies kan auch vor Tagen passiert sein, zeigt aber einige oder einzellne Symtome ist es ratsam einen Tierartz auf zu suchen.

Welche Informationen können dem Tierarzt helfen?

Informationen über den Köder

  • Welches Gift war es?
  • Wie viel wurde gefressen?
  • Wann wurde es gefressen?

Informationen über das Tier

  • wie schwer ist es?
  • welche Symtome sind aufgetretten

Ist man sich nicht sicher um welche Art Köder es sich handel, am besten überreste mit nehmen.

Bei schnellem und zügigen Handeln sind die überlebenschancen eines Hundes gegeben.

Habt ihr schon mal einen Giftköder gefunden? oder schlimmer hat einer eurer Hunde einen gefressen?

Dieser Gedanke macht mich einfach nur wahnsinnig!

Nachdenkliche Grüße und nasse Küsse

Eva und Kuma

1 thought on “Was tun wenn der Hund einen Giftköder gefressen hat?”

  1. Hallo Eva

    dieses Thema macht mir als Hundehalter Angst und bringt mich zum verzweifeln. Ich trainiere mit meiner Lady seit Anfang des Jahres, damit sie nicht mehr zu den Staubsauger Hunden gehört und es zeigt endlich seine Wirkung. 🙂 Es ist schon viel besser geworden und die Spaziergänge sind wesentlich entspannter. Lady erschnuppert etwas geht aber daran vorbei 🙂 Trotzdem muss ich natürlich stets aufpassen. Ich finde gut das du mit deinem Artikel die Leute wach rütteln möchtest. Daumen hoch und liebe Grüße Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.