100 DIY für deinen Hund

100 DIY für deinen Hund *Werbung

Was du wolltest schon immer mal einen Piraten hast aber einen Hund bekommen. 😱 heute zeig ich dir wie du dir aus deinem Hund einen Piraten basteln kannst.

Mit diesen Haushaltsgegenständen wird euer Leben ein Abenteuer.

Die wichtigste Zutat für einen Piraten ist ein Schatzsuchergen. Gott sei dank hat das jeder Hund und damit ist der

Cent in a bottle von Dognomads genau richtig.

Was du brauchst? Eine Sprühflasche. Das kann von einer alten Haarkur stammen, für Blumen gedacht sein oder frisch gekauft. Zusätzlich brauchst du noch ein Glas Würstchen und 1 Cent (oder anderes Geldstück).

Jetzt geht es los. Auf dem Weg zum super Spürhund. In die Sprühflasche wird Wasser gefüllt und ein kleiner wirklich winziger schluck Würstchenwasser. Wenn ihr an dem Wasser riecht, darf es nicht nach Würstchen riechen. Nun schnippelst du noch einen Würstchenschatz. Den Piraten wollen anständig belohnt werden.

Auf deinem Spaziergang lässt du deinen Hund bei deiner Begleitung oder bindest Ihn für einen kleinen Moment an. Jetzt geht es los und du sprühst mit deiner Sprühflasche einen feinen Nebel an deinem Startpunkt. Am Besten an einen Strauch oder auf den Boden. Makiere dir diesen Ort. Alle Paar Schritte das selbe Spiel. Laufe auch einige Biegungen, aber vergesse nicht das Sprühen. Nach einer Strecke von 100 Schritten, legst du den Schatz aus. Geht zurück zu deinem Schatzsucher. Gemeinsam geht es an den Startpunkt, die Schnitzeljagt kann beginnen. Mit dem Wörtchen Such leutest du den Start ein. Euer Hund wird wahrscheinlich schon ganz verrückt nach dem Würstchenwasser sein und mit seiner eigenen Suchtechnik einer Spur folgen, das muss nicht die Spur deiner Schritte sein. Also einfach deinen Hund begleiten und schauen ob er bei den Würstchen raus kommt. Sollte er es mit seinem eingebauten Radar nicht finden. So wähle eine graderere Strecke die etwas kürzer ist.

Um nun einen echten Schatzsucher aus ihm zu machen, wiederholt ihr diese Übung mit einem Cent im Wasser (anstatt dem Würstchensud). Auch hier gibt es am Ende einen Würstchenschatz, dieser sollte direkt neben einem Geldstück liegen.

Glaubt mir euer Hund wird fix und fertig sein und es wird nicht lange dauern, bis er euch die ersten Münzen auf dem Geweg zeigt. Ein Echter Pirat halt.

Die ganze Suche hat dich ins Schwitzen gebracht?

Kein Problem mit dem Deoroller zum Stressabbau wird es jetzt erst richtig genial. (aus dem Buch Lifehacks Hund)

Was du brauchst? Einen leeren und gründlich gereinigten Deoroller, oder einen neuen Deoroller aus der Apotheke. Ein flüssiges Leckerchen.

Ich nehme super gerne Babybrei mit etwas Wasser oder Nassfuter mit Wasser verdünnt. Das fülle ich dann in den Deoroller und nun kommt es. Als Belohnung darf mein Hund an dem Deoroller schlecken. Das schlecken löst beim Hund ein ganz natürliches wohlbefinden aus. Ähnlich wie das Kauen. Leider schlingt der Hund eher die Leckerchen und beruhigt sich dadurch nicht. Deswegen ist das schlecken so genial. Durch das lecken am Deoroller, wird euer Hund ruhiger und ist wieder aufnahmefähig für das nächste Abenteuer.

Welches das sein könnte, vielleicht ein kleiner Agilityparcour?

Da eigenet sich doch glatt der Flaschen Slalom von Dognomads

Und der ist so simpel wie großartig. Denn Ihr braucht nur einige volle Flaschen. Diese stellt Ihr in einer Reihe auf, mit etwas Abstand dazwischen. Nun könnt Ihr mit eurem Hund ganz einfach den Slalom üben. Ob im Wohnzimmer, Garten oder auf einem Ausflug. Alles ist möglich. So trainiert ihr natürlich das Rückzugskomando um bei der Schatzsuche anderen Piraten ausweichen zu können.

Damit eure Tarnung nicht zu kurz kommt, empfehle ich euch den Bademantel aus dem Buch Lifehacks Hund.

So schnell könnt Ihr abtauchen und euch tarnen als Wellnessgast. Was Ihr dafür braucht? Ein altes T-Shirt in der größe eures Hundes. Für kleine Hunde passt oft die Kinderabteilung und für große Hunde kann man den schrank des Partners plündern.

Um nun eure Wohnung vor dem Schmutz zu schützen oder eurem Vierbeiner beim Trocknen zu helfen, ist es einfach einfallsreich, ihm das T-shirt überzustreifen. Die Vorderpfoten durch die ärmel und zack ist er gekonnt eingepackt. Wenn das Shirt am Bauch zu groß ist, raff es am Rücken zusammen und verknote es einwenig. So stört es auch nicht beim liegen und eurem Hund wird schnell mollig warm.

Gräfe und Unzer Verlag/ Anna-Lena Radünz

Der perfekte Moment um Ihn und Glücksspiel einzuführen. Denn Ohne ein verrauchtes Kneipen Spielchen kein echter Pirat.

Das Hütchenspiel von Dognomads

Ihr benötigt ein paar Plastigbecher oder undruchsichtige Tupperdosen und viele Leckerchen. Schon kann es los gehe. Am Anfang nehmt ihr einen Behälter, unter diesen legt Ihr nun ein Leckerchen. Dabei darf euer Räuber natürlich zusehen. Nun ist es seine Aufgabe, an das Leckerchen zu kommen, alles ist erlaubt. von Schieben, umschubsen bis hin zum erlegen. Schließlich kennen Piraten keine Regeln.

Wenn euer Hund einmal verstanden hat worum es genau geht. Könnt ihr die Hütchen zahl steigern und nur unter einigen Hütchen etwas verstecken und wenn auch das Kindergarten ist und für den Piraten in Ausbildung nicht mehr reicht. Werden die Hütchen in verschiedenen Räumen versteckt ohne das euer Hund zu sehen darf. Dem ganzen sind keine Grenzen gesetzt und ich finde es eine tolle Beschäftigung, auch für regnersiche Tage.

So und nun bleibt nur noch die Frage: wie transportieren wir den Schatz sicher nach Hause. Damit euer Hund auch das als echter Pirat meistert ist der Tennisball als Futterdummy aus dem Buch Lifehacks Hund bestimmt passend.

Was ihr dafür braucht, einen Ball mit einen Hohlraum. Es gibt extra Hundetennisbälle die auch nicht die Zähne schädigen. Ein scharfes Messer und Leckerchen.

Achtung, bitte sei vorsichtig. Als echte Piratenbraut kennst du keinen Schmerz aber die Goldkralle als Hand sollte nicht dein Ziel sein. Deswegen vorsichtig mit dem scharfen Messer die weiße Linie des Tennisballs entlang fahren und aufschneiden. Aber nur einen kleinen Teil. So dass es wie eine Zunge ausschaut. In diesen Hohlraum passt eine Handvoll Leckerchen. Befühlt ihn und drücke jetzt die Zunge in den Ball. Perfekt. Als nächstes wird der Ball geworfen nur ein kleines Stück und sobald euer Pirat den Schatz bringt könnt ihr durch Druck auf die Seite den Ball öffnen und ihn belohnen.

Jetzt ist euer Hund ein richtiger Pirat und aus Dingen die Ihr zuhause hattet konntet ihr tolle Dinge basteln.

Du möchtest die anderen 95 DIY?

30 tolle Alltagserleichter gibt es hier bei Dognomads

Und 70 fabelhafte Ideen rund um den Hund im Buch Lifehacks Hund.

Welche das genau sind Liste ich euch gerne weiter unten noch auf.

Wir lieben selbst-gemachtes für den Hund ihr auch?

Liebe Grüße und nasse Küsse

Eva und Kuma

Dognomads EBook Abenteuer Alltag

Spiele für Welpen

Die Küchenrolle

Die Balance halten

Quiekendes Schweinchen Ja und Nein

Das Brettspiel

Cent in a bottle

Mikado

Slalom

Hürdenlauf

Blubbern

Gummihupf mit Joghurtbecher

Isomatte ausrollen

Die Sockenkiste

Verstecken

Trittfährte

Einparken

Kuckuck

Die Hand

Socke ausziehen

Twist

Außen

Die Flasche

Das Hütchenspiel

Schinken an der Leine

Schweineohr an der Leine

Der Stuhl

Das Kasperletheater

Die Papiertüte

Liegestütze

Klicker und Markerwort

Target

Und dann gibts noch das Lifehacks Hund

schau doch mal in die Leseprobe da findest du auch eine Übersicht der DIY.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.